Sanierung des Wilhelmsruher Sees zügig beginnen!

Veröffentlicht am 22.04.2021 in Abteilung

Blaualgen-Befall zeigt die Dringlichkeit einer schnellen Lösung

Am Montag wurden auf unserem Wilhelmsruher See Schlieren und verendete Fische entdeckt. Das Ergebnis mehrerer Wasserproben hat leider gezeigt: Der See ist mit Blaualgen befallen. Es ist Anwohner:innen und dem Arbeitskreis Wilhelmsruher See des Vereins Leben in Wilhelmsruh e.V. zu verdanken, dass hier durch das Umwelt- und Naturschutzamt schnell gehandelt und die Fische fachgerecht entsorgt werden konnten. Die SPD in der Pankower Bezirksverordnetenversammlung und im Berliner Abgeordnetenhaus machen sich seit vielen Jahren für die Sanierung des Wilhelmsruher Sees stark.






Im Mai 2014 wurde auf Antrag unserer SPD-Fraktion Berlin-Pankow in der BVV beschlossen, dass das Bezirksamt ein Sanierungskonzept erarbeiten soll. Unser Mitglied im Abgeordnetenhaus, Torsten Hofer, sicherte im Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses 1,1 Mio. Euro dafür. Bisher fehlt es aber immer noch an einem Zeitplan für die Sanierung des Wilhelmsruher Sees. Dazu meint Kaj Hoffmann, Kandidat der SPD Wilhelmsruh-Rosenthal für die Bezirksverordnetenversammlung in Pankow: "Die neue Entwicklung verschärft die Situation und macht den dringenden Handlungsbedarf sichtbar. Wir als SPD Wilhelmsruh-Rosenthal kämpfen weiter für eine schnelle Renaturierung des Wilhelmsruher Sees!"





 

 

Unsere Facebook-Seite

Sei dabei und werde SPD-Mitglied!

Für Pankow

Unsere Bezirks-SPD:
SPD Pankow

Im Berliner Abgeordnetenhaus:
Torsten Hofer

Im Bundestag:
Klaus Mindrup

Im Europaparlament:
Gaby Bischoff

Unsere Nachbarn im Berliner Norden